FC Empor Weimar 06 e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 4.ST

VfB Oberweimar   FC Empor Weimar 06
VfB Oberweimar 12 : 2 FC Empor Weimar 06
(8 : 2)
D-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   4.ST   ::   02.09.2017 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Aaron Gutermann, Nele Wiedersich

Assists

Anton Regenhardt, Leon Urland

Bei den "Großen" unter die Räder gekommen

Ich will es vorweg nehmen, so ungleich schien ein Duell gegen den VfB rein optisch selten zu sein. Das Team des VfB war uns in allen belangen körperlich deutlich überlegen. Nur 1 bis 2 unserer Großen konnten die Physys des Gegners aufweisen. Zudem fehlten uns gleich drei Spieler die sicherlich noch einiges an körperlicher Präsenz haetten zeigen können. Trotzdem bauten wir das Team auf und wollten uns auf unsere Stärken konzentrieren. 

Leider wurden wir aber bereits in den ersten 10 Minuten vom Gegner "überrannt". Man sah hier deutlich das die körperlichen Nachteile zu Unsicherheiten führten. Dazu kam dann ungünstiges Stellungsspiel und Ballverluste. Wodurch ( man muss es so deutlich sagen ) fast jeder Angriff des Gegners ein Treffer war. Erst nach einigen Umstellungen konnten wir uns befreien. Wer denkt das es ein Spiel auf ein Tor war der irrt gewaltig denn unser Team wusste in den Offensivkombinationen durchaus zu gefallen. So konnten wir nach dem ersten Sturmlauf der Gastgeber durchaus einige Großchancen herausspielen, die aber zu wenig genutzt wurden. Zwei davon konnten dann trotzdem versenkt werden. Nele konnte mit einem schönen Schuss ihr erstes Tor erzielen und wenig später war auch der gut kämpfende Aaron erfolgreich. Leider konnten wir den Schwung nicht nutzen und der Gegner legte uns vor der Pause noch zwei weitere Eier ins Nest.

Die zweite Hälfte sah dann etwas strukturierte aus obwohl wir auch hier eigentlich nur durch schlechtes Abwehr- und Umschaltverhalten die Tore bekamen. Und vorne waren wir wieder zu ungenau.  In Anbetracht dessen das einige von uns körperlich bedingt zwei Schritte benötigten wenn der Gegner einen machte war das gezeigte eigentlich teils garnicht so schlecht. Wir müssen sicherlich insgesamt an der Entschlossenheit im Abwehrverhalten und am Individualltaktischen sowie Gruppentaktischen Defensivverhalten arbeiten. Man hat gesehen das der Gegner da Jahrgangsbedingt einfach weiter ist. Das ist nicht weiter tragisch denn wir haben das Spiel schon abgehakt und freuen uns auf die nächste Herausvorderung.

 


Zurück