FC Empor Weimar 06 e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 16.ST

FC Empor Weimar 06   FC Saalfeld
FC Empor Weimar 06 6 : 7 FC Saalfeld
(4 : 3)
D-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   16.ST   ::   13.05.2018 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Aaron Gutermann, Nele Wiedersich, Moritz Trillhof, Shawn Mähler, Cedric Hedt

Assists

2x Cedric Hedt, Aaron Gutermann, Anton Regenhardt, Moritz Trillhof

Vorne Top hinten Flop

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn standen die Vorzeichen für uns leider nicht gut. Carlo in der zentrale musste verletzt passen und unsere Defensive wurde durch Max ( Daumenbruch ) stark geschwächt. Das machte die Sache gegen Saalfelder Jungs des größtentels älteren Jahrgangs nicht einfacher. Das zeigte sich dann auch im Laufe des Spiels. Besonders in der Zentrale und im Abwehrbereich ( 1 gegen 1) fehlte es uns und so fingen wir uns recht schnell zwei Gegentore ein. Schnell wurde klar das das heute nur über die Offensive zu gewinnen war und wir schlugen zurück.
Zunächst konnten wir durch durch Aaron verkürzen, fingen uns jedoch im Gegenzug sofort wieder das 1:3 ein.
Danach hatten wir unsere stärkste Phase. Zunächst konnte Cedric auf 2:3 verkürzen ehe Nele beherzt in den Strafaum ging und zur Überraschung aller den Ball einfach direkt ins Tor steckte. 3:3 und das etwas glückliche 4:3 dann durch einen Freistoß von Shawn.

Normalerweise wollten wir dann in der zweiten Hälfte dort weitermachen allerdings wurden wir immerwieder durch schlechtes Stellungspiel in der Mitte vom Gegner überlaufen und waren dann im defensiven 1gegen1 zu schwach. So fingen wir uns teils unnötige Gegentore ein. Man merkte nun immermehr das fehlen von Max als Verteidiger und Carlo im Mittelfeld. Wir bäumten uns zwar mehrmal wieder auf und machten noch zwei schöne Tore durch Aaron und Moritz. Allerdings blieb es heute im Defensivbereich ein Tag zum Vergessen. So schoß der Gegner dann leider das letzte Tor in einem Torfestival auf beiden Seiten und es stand zum Abpfiff 6:7. Warscheinlich haette sich das hin und her auf dem Feld sonnst noch fortgesetzt. Ein Unentschieden wäre an diesem Tag wohl gerecht gewesen aber scheinbar liegt uns dieser Gegner ( wie bereits im Hinspiel gesehen ) nicht so gut. Sei es drum, nun heißt Dreck abwischen und auf das nächste Spiel konzentrieren.

 


Zurück