FC Empor Weimar 06 e.V.

E2-Junioren : Spielbericht Kreisliga, Staffel 2, 11.ST

SG BW Niederzimmern   FC Empor Weimar 06 II
SG BW Niederzimmern 1 : 3 FC Empor Weimar 06 II
(1 : 2)
E2-Junioren   ::   Kreisliga, Staffel 2   ::   11.ST   ::   16.05.2018 (17:30 Uhr)

Den nächsten "Großen" niedergekämpft

Nachholspiel unserer E2 am heutigen Mittwoch. Erneut ging es gegen einen „Großen“ aus der Liga, immerhin die 1. Mannschaft von Niederzimmern und somit überwiegend besetzt mit Jungs des für uns älteren, 2007er Jahrgangs. Doch unsere 2008er E2 hatte bereits im Hinspiel gezeigt, dass man auch solch einen Gegner schlagen kann und das wollten wir natürlich wiederholen. Obwohl mit Luis und unserer verletzten „Katze“ (gute Besserung!!) erneut 2 Stammspieler fehlten, waren unsere Jungs entsprechend motiviert und legten los wie die Feuerwehr. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir 2 Treffer vorgelegt und hätten eigentlich entspannter werden müssen. Leider gelang dies heute nicht. Niederzimmern gelang es immer besser uns mit ihrer körperlichen Überlegenheit in Zweikämpfe zu verwickeln und somit unser zuletzt gezeigtes, gutes Kombinationsspiel zu unterbinden. Doch zum Glück können wir auch Zweikampf, wenn es schon nicht per Pass miteinander geht, dann aber wenigstens unterstützend im Eins gegen Eins füreinander. Auf beiden Seiten sahnen sich nun die jeweils ballführenden sofort mindestens 2 Gegenspielern gegenüber und mit dieser Spielweise egalisierten sich beide Teams zunehmend. Lediglich einmal schafften wir es nicht rechtzeitig, einen Gegner im Halbfeld rechtzeitig zu stören und der platzierte Schuss zappelte in unserem Netz. Ansonsten aber plätscherte das Spiel hin und her ohne dass beide Seiten echte Chancen herausarbeiteten.

Auch unsere Auswechslungen brachten zunächst keine wirklichen Veränderungen. Erst gegen Ende des Spiels schafften wir es wieder häufiger, uns mit schnellen Pässen zu befreien und erhöhten nun wieder den Druck. Quasi mit dem Schlusspfiff wurden wir dafür auch belohnt. Ein über links vorgetragener Angriff, Zuspiel auf den dort laufenden Stürmer und diesmal wurde nicht überhastet gebolzt sondern erst der Torwart ausgeschaut und dann mit einem sehenswerten Schuss platziert ins Eck getroffen. Damit war der Deckel drauf und die letzten Sekunden konnte man sich in unserer Fan- und Trainerecke schon entspannt die Hände schütteln.

Allen Jungs ein Lob für Ihren kämpferischen Einsatz und ein besonderer Dank an Carlo, der kurzfristig einsprang und als eigentlich gelernter Feldspieler unseren Torwart bestens ersetzte.


Quelle: StAr
Zurück