FC Empor Weimar 06 e.V.

Gera war eine Reise wert

Steffen Armoneit, 07.01.2018

Gera war eine Reise wert

Mal über den sprichwörtlichen Tellerrand hinaus zu schauen und einen Kräftevergleich außerhalb unseres KFA Mittelthüringen zu wagen war das Ziel der gestrigen Reise unserer E2-Junioren. Wir folgten einer Einladung zum Hallencup des Lusaner SC in die schmucke Geraer Panndorfhalle.

Unsere Gegner kamen dabei aus Ostthüringen und Sachsen und es handelte sich fast ausschließlich um die ersten Mannschaften der Vereine, also entweder gemischter Jahrgang 2007/2008 oder reine 2007er Jungs, von denen viele auch in den jeweiligen Kreisoberligen um Punkte kämpfen. Für unsere E2 in ihrem ersten E-Juniorenjahr also beste Möglichkeiten, Erfahrungen zu sammeln. Dies und einen guten Fußballnachmittag gemeinsam zu verbringen, waren denn auch die einzigen Ziele des Trainerteams an diesem Tag.

Ein wenig Umdenken war gefordert, wurde doch kein Futsal, sondern klassischer Hallenfußball gespielt. Wirkliche Probleme hatten die Jungs mit den geänderten Regeln jedoch nicht

Gespielt wurde im zunächst in 2 Staffeln im Modus jeder gegen jeden. Hier blieb es zumindest in unserer Staffel zwischen allen 5 Teams ziemlich eng. Unsere Ergebnisse im Einzelnen:

Lusaner SC - wir               0 : 0

FSV Berga – wir                1 : 2

FC Crimmitschau – wir       2 : 0

Aufgrund der anderen Ergebnisse in unserer Staffel hatten wir es im letzten Spiel gegen Neukirchen nun sogar noch selbst in der Hand, den Halbfinaleinzug zu schaffen. Von einem 0:1 Rückstand ließen sich die Jungs dabei nicht beeindrucken, kämpften sich mit dem Ausgleich wieder heran und erzwangen kurz vor Schluss mit unbedingtem Willen den Siegtreffer. Endstand

Neukirchen – wir              1 : 2

Damit standen wir zwar überraschend aber auch nicht unverdient im Halbfinale. Dort warte das Team von Post Gera auf uns. Und nun wollten die Jungs unbedingt auch etwas Zählbares mit nach Hause nehmen und nicht erst auf das Spiel um Platz 3 hoffen müssen. Dabei zahlte sich die zwischenzeitlich etwas offensivere Ausrichtung unserer Aufstellung aus. Zwar kassierten wir erneut ein Gegentor, konnten aber vorn deutlichmehr Chancen kreieren und münzten diese letztlich auch in 2 Treffer um. Sieg und Finaleinzug!

Post Gera – wir                 1 : 2

Im Finale trafen wir auf die Jungs von Borna, die sich im Ligaalltag ansonsten mit Teams wie RB Leipzig oder Lok Leipzig messen. Für uns war an dieser Stelle aber klar, 10 Emporianer haben die Reise nach Gera angetreten und alle 10 werden das Finale bestreiten. Und so wechselten wir munter durch, was unserem Spielaufbau leider nicht so gut tat. Aber völlig egal, wir hatten bis dahin an diesem Tag so viel gemeinsamen Spaß und Grund zur Freude, dass diese auch mit der Finalniederlage nicht wirklich getrübt werden konnte.

Borna SV – wir                  3 : 1

Und so haben wir weniger das Spiel um Platz 1 verloren, als vielmehr einen wunderbaren 2. Platz gewonnen.

Einen großen Dank an die mitgereisten Fans, die Veranstalter vom Lusaner SC für ein gut organisiertes Turnier und natürlich unsere Emporianer für einen wahrlich schönen Fußballnachmittag!!!

Unser FC Empor Weimar 06 wurde repräsentiert von: Arthur, Gustav, Hannes, Jasper, Jonas, Marek, Paul, Pepe, Tammo, Toni,


Quelle:St A


Zurück